Ein Beitrag mit rosa Blüten

Diese Garten-Fotos sind vom 19. und 21. Juli 2017 aufgenommen – zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder in der Galerie anklicken.

 

Um Rosa kommt man im Garten kaum herum:

Bild 1: Die weissen Rosenblüten der ‚Aspirin‘ genannten Tantau-Sorte haben die Eigenheit, nach dem Regen auszusehen, als wäre geheimnisvoller, pinkfarbener Schaum darauf eingetrocknet.

Bild 2: Wilder Dost bzw. Oregano Origanum vulgare wächst reichlich im Garten, und er darf gern noch weiter wandern, weil er bei den Faltern, Bienen und Humeln ebenso beliebt ist, wie in der Küche. Hier sitzt gerade ein Grosses Ochsenauge Maniola jurtina darauf, aber es kommen buchstäblich alle Schmetterlinge, im August sogar ein Segelfalter Korrektur: Schwalbenschwanz.

Bild 3: Die Wiesen-Flockenblume Centaurea jacea ist neu im Garten, sie hat sich aus Samen entwickelt, die ich im vergangenen Jahr von einer Buntbrache mitgenommen und bei mir ausgestreut habe.

Bild 4: Noch einmal Dost, nämlich Wasserdost Eupatorium cannabinum, hier auf dem Foto schon nicht mehr in dem ihm eigenen „Wurstrosa“, sondern schon bräunlich und im Verblühen begriffen. Der Dunklen Erdhummel Bombus terrestris sagt es aber noch zu.

Advertisements

7 Gedanken zu “Ein Beitrag mit rosa Blüten

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s