Falter im Garten

Nach dem Abschluss der Fotoserie aus Budapest sind nun wieder Fotos aus dem Garten an der Reihe; diese sind vom 18. Juli 2017. Die Tagfalter habe ich im Laufe des Tages und sämtlich im Garten fotografieren können:

 

Besonders froh bin ich in diesem Sommer über die Dickkopffalter, die sich auch jetzt, Mitte August noch, regelmässig auf den Wiesen-Inseln herumtreiben. Mitte Juli waren mehr Tagfalter im Garten als aktuell, denn die Blütezeit des Wasserdosts hatte gerade ihren Höhepunkt und die des Schmetterlingsflieder hatte begonnen.

Interessant sind die Vorlieben der Falter für bestimmte Blüten bzw. deren Farben, denn während Admiral Vanessa atalanta, Kleiner Fuchs Aglais urticae, Tagpfauenauge Inachis io und Kleine Kohlweisslinge Pieris rapae (auch die Grossen, aber nicht im Bild) sowohl den Wasserdost Eupatorium cannabinum als auch den Schmetterlingsflieder Buddleja davidii besuchen, hat sich das Landkärtchen Araschnia levana nur auf den Wasserdost beschränkt und die Dickkopffalter keinen von beiden besucht, sondern bevorzugten entweder Heidenelken Dianthus deltoides und Jakobsgreiskraut Senecio jacobaea – wie auf den Fotos – oder Schafgarbe, Vogelwicke, Wilden Dost bzw. Oregano, aber stets nur in den Wieseninseln. Ich bin mir bei der Bestimmung des Dickkopffalters nicht ganz sicher, meine aber, es sei ein Braunkolbiger Braun-Bickkopffalter
Thymelicus sylvestris.
Das Grosse Ochsenauge Maniola jurtina wiederum besuchte die Blüten der Wieseninseln, Wasserdost Eupatorium cannabinum, Wilden Dost Origanum vulgare und weissen Schmetterlingsflieder Buddleja davidii, aber ignorierte den purpurn blühenden Strauch derselben Art.

Wie gesagt: die Fotos sind am 18. Juli 2017 im Garten aufgenommen, zuhause in Lüchow. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder in der Galerie anklicken.

Advertisements

25 Gedanken zu “Falter im Garten

  1. Ach ja, ich staunte schon, da vieles verblüht ist. Im Juli war das anders, da gab es auch viele Insekten. Letzten Sonntag sah ich keine Humnel oder Wildbiene.
    Vielleicht war der Ort nicht passend, denn in meinem Garten tummeln sich die Hummeln und Bienen am Lavendel. Auch nur bei schönem Wetter. Es regnet und will nicht aufhören 🙄😣

    LG Mathilda 😊❤

    Gefällt 1 Person

    • Ja, liebe Mathilda, ich habe von Mitte Juli an noch Gartenfotos aufzuholen, weil ich ja zwischendurch immer Urlaubsbilder blogge.
      Da schiebe ich die „Zuhausebilder“ abschnittsweise dazwischen, damit ich nicht noch Weihnachten Gartensommer zu posten habe.

      Da machen wir wohl dieselben Beobachtungen, nämlich dass die Insekten sich nur bei Sonnenschein blicken lassen, und immer eine Zeitlang brauchen, wenn es zuvor geregnet hat, bevor sie wieder erscheinen.
      Weil ich gerade im Garten herumwühle und Sachen verpflanze, mit ich mit dem phasenweisen Regen nicht ganz so unglücklich. Die Pflanzen brauchen ihre Feuchtigkeit und ich ab und zu eine Erholungspause.

      Gerade war ich mit dem widerwilligen Bongo zum Morgengang draussen – es duscht seit den sehr frühen Morgenstunden in dichten, dicken Tropfen.
      Im Garten waren haufenweise Nacktschnecken unterwegs, wahrscheinlich feiern sie vom vergangenen Abend gleich durch bis zum nächsten, weil es so dämmerig ist.

      Gefällt 1 Person

      • Hihi 😂 es hört gar nimmer auf und ich hoffe ja immer noch auf etwas Sommer. Wir haben in der Familie heute eine standesamtliche Trauung…die fällt regelrecht ins Wasser und am 25.ist die kirchliche. Da wäre Sonnenschein brauchbar, zumal sie auf einem alten Gut heiraten und da ist nicht alles gepflastert. Ich habe keine Gummistiefel 🙄
        Bilder von den vergangenen Monaten habe ich auch sehr viele. Einen schönen Pinselkäfer konnte ich fotografieren und neulich die Rhofodendronzikade…ich hoffe sie macht keinen Unsinn.
        Nun ja, wann ich die Bilder zeige weiß ich nicht und hoffe auf die OP, die meine Schmerzen nimmt. Die Angst steht aber im Vordergrund.
        Einen schönen Tag wünsche ich dir liebe Heide. 🤗🤗🌧🌻🌼😎

        Gefällt 1 Person

          • Uh nöö. Solche Gummistiefel kann ich nicht tragen. A….Rücken. B…künstl. Kniegelenk nach einem Unfall und es ist nicht so beweglich, wie es sein sollte. Viel Pfusch und 3 Jahre nicht gehen können. Alles gut. Ist jetzt 11 Jahre her und ich mache, was ich kann 😊
            Manchmal fühle ich mich gehetzt, wenn andere schon erste Herbstbilder zeigen und ich noch Sommer zeigen möchte.
            Nun ja…da wünsche ich mir weniger Schmerzen und einen freien Kopf. Es muss klappen.

            LG Mathilda 🌻🌻

            Gefällt 1 Person

            • War auch mehr ein Gag, ich trage selbst auch schon länger keine hohen Absätze mehr, weil man einige Jahrzehnte zwar ungestraft damit herumlaufen kann, aber später bemerken muss, dass Knie und Füsse solche Absurditäten eben doch nicht dauerhaft verzeihen.

              Dieses Herbst-Getue nervt mich auch schon seit Wochen. Kaum war offizieller Sommeranfang, haben schon wieder die ersten irgendwo angefangen zu jammern, der Regen und die Kälte und irgendwo ein gelbes Blatt: der Herbst, der Herbst! Auch wenn demnächst der Handel Halloween- und Weihnachstartikel einräumt: Es sind noch sechs Wochen kalendarischer Sommer. Die Rückkehr des Wolfs ist ja auch nicht an allem schuld.

              Gefällt 1 Person

              • Das ist wohl wahr und doch sah es schick aus 😊 ich bekam mal starke Schmerzen am Ischiasnerv. Konnte kaum gehen und meine Tochter fuhr mich zum Arzt. Hatte Plateaustiefel an und bekam sie nicht aus. Ein Fluchen vom Othopäden, wie man in so etwas überhaupt gehen kann und dann die Spritze…die nicht half, aber seitdem trage ich solches Schuhwerk nicht mehr. Es gibt auch schicke Varianten mit flacheren Absätzen.
                Ach ja, gelbe Blätter 🍂 ein Fall von Trockenheit und irgendwo gibt es schön Spekulatius.
                Wir hatten schon öfter mal so einen Sommer und es ist Sommer, halt nur kühler und viel Regen.
                Sandaletten heute nicht, dafür Sneaker und einen Baumwollpulli.
                So geht es und irgendwann wird es wieder Sommer, gerne auch richtig warm 😊😎💃❤👙🌞🌞🏄

                Gefällt 1 Person

    • Mein Mineralwasser steht auch nie im Kühlschrank. Es muss schon extrem heiss sein, dass ich mir mal ein bißchen Eis zufüge. Im Lokal gucken sie mich immer an wie eine Außerirdische, wenn ich „ohne Eiswürfel“ bestelle oder sogar nach nichtgekühltem Saft frage, denn den mag ich überhaupt nicht eiskalt.
      Tee trinke ich meistens heiss, gerade wenn es draussen auch heiss ist. Wenn ich ihn mal kalt trinke, dann nur, weil ich zu bequem bin, neuen zu machen, solange noch welcher in der Kanne ist.

      Gefällt 1 Person

  2. Na, da hast du ja doch noch jede Menge Falter im Garten diesen Sommer ! Eine schöne Vielfalt. Das hättest du vor ein paar Wochen nicht gedacht, oder ?! Und ihre Auswahl: alles will bestäubt werden. Der Mensch denkt: ist doch ne Schmetterlingsblume, also muß Schmetterling an diese Blume 😉 Würden wir die Schmetterlinge fragen, würden die sagen, so’n Quatsch….haha ! Ich glaube seit gestern abend hats schon wieder durchgeregnet mit sehr kurzen Unterbrechungen. Dafür habe ich heute während des Regens tatsächlich eine fleißige, unermüdliche Ackerhummel im Wasserdost gesehen, der zur Hälfte unter dem Dach steht. Aber der Regen war nicht so stark, daß sie sich hätte aufhalten lassen. Ich glaube, die Hummeln sind nicht zu toppen. Alles andere hat heute blau gemacht 😉

    Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s