In der grossen Markthalle von Budapest (2)

Weitere Bilder aus der grossen Markthalle von Budapest, Nagy Vásárcsarnok, so wie ich sie von der Pipa utca kommend durch den Seiteneingang (Bild 1)betreten habe. Man kommt dann zuerst in eine vom Hauptraum der Halle separate „Gasse“ mit Verkaufsnischen, was wahrscheinlich der Statik der Ende der 1894 von Pecz, Samu entworfenen, trotz einer oberen Verkaufsebene luftig wirkenden Eisenträgerkonstruktion zuzuschreiben ist. Es erinnert an die Bauweise von Kirchen, mit Hauptschiff, Seitenschiffen und Emporen. – Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder in der Galerie anklicken:

Der Vormittag des 11. Juli 2017 war fast vorüber und so war die Besucherzahl in der Markthalle überschaubar.
Für mehr Fotos und Erläuterungen zur Markthalle geht bitte zum vorher veröffentlichten Beitrag, in dem ich mehr zu meinem Besuch dort erzählt habe > Nagy Vásárcsarnok – die Grosse Markthalle von Budapest | 2017-07-31.

Advertisements

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s