Rosen

Beetrose ‚Aspirin‘ (Tantau) mit Oregano

Eine ausgepflanzte und vergessene kleine Topfrose meldet sich mit grosser Blüte wieder.

Bis zum 3. Juli 2017 hatten die weissen Blüten der Beetrose ‚Aspirin’noch kaum purpurne „Regensprossen“, so dass der rosa blühende Wilde Dost Origanum vulgare einen schönen Kontrast bildete.
Die rosarote Rosenblüte lugte plötzlich aus dem Oregano-Grün heraus und machte so darauf aufmerksam, dass dazwischen verborgen ein eingetrockenes Topfröschen aus Wintertagen nach einigen Monaten im Verborgenen doch wieder Lust am Leben bekommen hatte.
Vor Jahren hatte ich im Neusiedler Garten so ein Röschen ausgesetzt, das im Topf winzige rote Blütchen gehabt hatte und zwergenhaftes Laub. Sobald es draussen wieder austrieb, entwickelte es sich zu einem prächtigen kleinen Strauch mit zwar etwas kleineren Blättern und Blüten, aber nichts daran erinnerte mehr an ihr Miniatur-Format.
Wer also solche Miniröschen geschenkt bekommt: bitte die traurigen Gestalten, die im Zimmer so schnell dahinsiechen, nach draussen in den Boden bringen, irgendwo, ganz gleich wo. Entweder ist ohnehin nichts zu verlieren oder es kann noch eine hübsche Überraschung geben.

Advertisements

6 Gedanken zu “Rosen

    • Mich freut es, dass ich mich vor einigen Jahren von dem seltsamen Namen nicht habe abschrecken lassen, denn diese Rose macht mir, genau wie dir, sehr viel Freude. Momentan badet sie geradezu in Oreganoblüten.
      Mein Eindruck ist außerdem, dass Oregano wie Lavendel einen gewissen Schutz gegen Blattläuse bietet.

      Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s