Manchmal hat man sogar noch mehr Glück, als man vorher schon meinte ( oder: Libellen und Dickkopffalter an der Jeetzel)

Zugegeben, das ist eine holperige Überschrift, aber sie trifft die Stimmung so vollkommen, dass es auch in Worten so holpern muss, damit es zu den Bildern passt:

 

„Manchmal hat man sogar noch mehr Glück, als man vorher schon meinte“ – mit Libellen, Dickkopffaltern, einer weiteren Badestelle für Bongo und den faszinierend vitalen Pappelstämmen.
Zum Vergrössern dieser Fotos vom 11. Juni 2017 bitte die kleinen Bilder in der Galerie anklicken, dann sind auch die Bildtitel besser zu lesen, sowie einige zusätzliche Bemerkungen unter einzelnen Fotos.

Advertisements

5 Gedanken zu “Manchmal hat man sogar noch mehr Glück, als man vorher schon meinte ( oder: Libellen und Dickkopffalter an der Jeetzel)

  1. Eine ganz tolle Aufnahme ist dir da gelungen. Zumal Libellen ja oft recht fix unterwegs sind. Ich liebe diese Schillerblaumodelle ! Toll. Ja, manchmal hat man immer noch mehr Glück 🙂 Bongo sieht aus, wie auf einem Porträt. So schick in Pose 🙂

    Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s