Sonntagsbilder

Sonntagsbilder aus dem Garten:

Neuerdings hat ein männlicher Hausrotschwanz Phoenicurus ochruros die Eiche als Singwarte und Aussichtsplatz für sich entdeckt. Hausrotschwänze gelten unter den Singvogelarten bei der Auswahl als die anspruchsvollsten, es muss für sie stets besonders herausragend sein.

Unten an der eisernen Vogeltränke nahe der „Margeriten-Insel“ ließ sich die Bachstelze von mir nicht stören, denn wir kennen uns ja bereits seit einigen Wochen sehr gut: ich bin die Menschenfrau mit dem blauen Eimer, die immer zum Saubermachen vorbeikommt und das Badewasser auffüllt.

Die Zeit der Mohnblüte hat begonnen. Besonders hübsch finde ich die kleinen tiefroten Blüten des Sandmohn Papaver argemone, die von morgens bis zum frühen Vormittag blühen und auf ihren Stängeln tanzen. Nach wenigen Stunden fallen die Blütenblätter ab und schrumpfen zusammen, so dass man die Stelle von weitem nicht mehr erkennen kann.

Darauf hatte ich mich bereits mit dem Erscheinen der ersten Margeritenknospen gefreut: auf die Insekten, die nach dem Erblühen darauf zu finden sind. Hier sind es ein weiblicher Grüner Scheinbockkäfer Oedemera nobilis, sowie in schwarz-rot ein Zottiger Bienenkäfer Trichodes alvearius, manchmal auch Bienenwolf genannt.

Die Gartenecke, wo sich Blütenstängel von lila Bartiris Iris barbata mit gelbem Schmetterlingsginster Cytisus scoparius trifft, bildet den Abschluss dieses Artikels mit Fotos vom 28. Mai 2017 aus dem Garten, Lüchow. – Die Bilder lassen sich durch Anklicken alle noch etwas grösser betrachten.

Advertisements

7 Gedanken zu “Sonntagsbilder

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s