Über die Gran Vía zur Plaza de Callao – stürzende Linien im Morgenlicht

Wer die vorigen beiden Beiträge gelesen hat, weiss bereits, weshalb ich schon wieder auf der Gran Vía gelandet bin, nämlich wegen einer Stunde Zeit, die ich zu vertrödeln hatte, bis das Kaufhaus El Corte Inglés seine Türen öffnen würde, denn an diesem Donnerstag, dem 13. April 2017 galten wegen des christlichen Gründonnerstags die Feiertags-Öffnungszeiten.
Nachdem ich schon der Puerta del Sol einen Besuch gemacht hatte, ging ich von dort über Strassen, in denen ich zuvor noch nicht gewesen war, hinauf zur Prachtstrasse Calle Gran Vía, und weil ich es lustiger fand, mit dem Handy zu fotografieren, damit die Linien der großartigen Gebäude dynamischer „stürzen“ konnten, sind diese drei Bilder dabei entstanden:

 

Auf dem letzten Bild ist das Gebäude des Kaufhauses El Corte Inglés an der Plaza de Callao zu sehen, wegen dem ich an diesem Vormittag unterwegs war, denn oberhalb des Hundes befindet sich die Caféteria mit einem sensationellen Blick über den Osten bzw. Süden von Madrid. Aber noch ist es nicht so weit, es gibt noch einen weiteren Beitrag mit Fotos von der Gran Vía und der Calle de Callao, weil die hochformatigen Bilder so gar nicht mit den querformatigen im selben Eintrag gut aussehen wollten.
Zum Vergrössern der Fotos bitte die Bilder anklicken, dann werden auch nähere Informationen zu den Namen, Baujahren und Architekten der Gebäude lesbar.

Advertisements

6 Gedanken zu “Über die Gran Vía zur Plaza de Callao – stürzende Linien im Morgenlicht

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s