Günsel & Gundermann

„Günsel & Gundermann“ : sind das Kabarettisten aus den 80ern? Büromittelgrosshändler? Comedy-Fuzzis? Spediteur für Kunst und Klaviertransporte? – Nein, es ist ein Erfolgsduo, das vor allem gern im Rasen auftritt, wenn man sie einmal im Garten hat, und als Lippenblütler sind sie mit ihren lila Blüten bei Hummeln und Bienen beliebt. Hier sind Fotos der einander so ähnlichen Pflanzen:

 

An der Blüte des Gundermanns sitzt gerade eine Graue Sandbiene, aber auch andere Bienen und Hummeln sind oft an den Blüten beider Pflanzen zu beobachten. Auch ich mag sie gern, zum Ansehen und zum Essen auch, denn man kann sie in der Küche gut verwenden, entweder roh gehackt an Salaten oder auch überall, wo z.B. auch Oregano passt.

 

Die Fotos sind zwischen dem 9. und 14. Mai 2017 im Garten entstanden – glücklicherweise spielt das Wetter ja heute nun doch mit. Zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder in der Galerie anklicken.

Advertisements

12 Gedanken zu “Günsel & Gundermann

    • Die beiden machen es einem gar nicht so leicht, vor allem, weil ich den Günsel mal mit dunkelroten Blättern gekauft habe, aber seine Nachkommenschaft viel grünlicher ausfällt und deren Blätter weniger glatt. Ich glaube, die immer wieder aus dem Sortensaatgut gezüchteten Günsel aus dem Handel sehen weniger zum Verwechseln ähnlich.

      Gefällt mir

        • Nein, ich säe sie nicht, sondern sie tun es selbst, wie bei dir. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass bei der Selbstaussaat keine Sortenreinheit mehr besteht, und darum das Schwarzrot der Blätter sich in ein Dunkelrot mit Grün abschwächt.
          Ursprünglich hatte ich die Sorte in einem „Herbstzauber“-Sortiment mit verschiedenen frostharten Pflanzen und Gräsern gekauft, die Ajuga reptans „Black Scallop“ heisst. Die Bienen tragen aber sicher von anderen Sorten her kommend zum Auflösen der angezüchteten Eigenschaften bei.
          Der Gundermann ist hier ja auch oft rot, darum ist das nicht so verlässlich, die Blattfarben gleichen sich häufig.

          Gefällt 1 Person

  1. Das hast du schön beschrieben – Kabarettisten aus den 80ern… haha !! – ich kann die beiden Pflanzen so auf den ersten Blick nur schlecht auseinanderhalten…Schön, daß du sie in deinem Garten hast ! – Zu den Veränderungen: ich beobachte hier immer wieder, daß gekaufte Varianten nach einiger Zeit mehr und mehr zu ihrer Urform zurückkehren.

    Gefällt 1 Person

  2. Hierhin musste ich mal wieder „vorspulen“ 🙂
    Diesen schönen und lehrreichen Vergleich des Lippenblütler-Duos musste ich mir sofort angucken.
    Ich kann sie am besten an den Blüten unterscheiden: beim Günsel ist die Oberlippe viel kürzer, sodass sie fast zu fehlen scheint.
    Hier habe ich beide nur sehr selten nebeneinander gesehen. Der Gundermann ist bei uns häufiger als der Günsel.
    Auf dem Rasen im Garten gibt es nur Gundermann.

    Gefällt 1 Person

    • Den Günsel bekommt man wahrscheinlich nur in den Garten, wenn man vorher mal in der Gärtnerei / Gartencenter so ein typisches Herbstsortiment gekauft und ausgepflanzt hat. Der Günsel ist dann meist sehr dunkellaubig und wenn er ma losgelassen ist, hält er sich gut im Garten – dann aber am liebsten im Rasen, wo er sich auch unter dem Rasenmäher anpasst und kleinmacht. Bei manchen Gartenbesitzern blüht er deswegen wahrscheinlich deshalb auch nicht und fällt so nicht weiter auf.

      Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s