Dämmerung zur Nacht

 

Dämmerung zur Nacht, irgendwann gegen halb elf, auf der Terrasse des Appartments in der Calle Coloreros, Madrid, Spanien, mit Blicken auf „ungefähr da, wo ich tagsüber war“.
Damit ist die Reihe von Blog-Einträgen vom ersten richtigen, weil mit dem Aufstehen begonnenen, Tag in Madrid beendet.
Es befinden sich noch zwei weitere solcher Tage sowie ein Rückreisetag in der Warteschleife für den Blog, aber es hat sich inzwischen auch ein Stau von Aprilfotos von zuhause gebildet. Weil ich der Ansicht bin, dass die Aufnahmen von Madrid etwas zeitloser wirken, schiebe ich als nächstes meine Frühlingsbilder aus dem Wendland dazwischen, bevor ich einen neuen Tag in Madrid zu bloggen beginne.

Advertisements

5 Gedanken zu “Dämmerung zur Nacht

    • Dankeschön. Herrlich war es auch. Schade, dass die Fotos nicht auch die Geräuschkulisse transportieren konnte, denn es war, obwohl mitten im Zentrum, nicht laut. Man hörte Strassenverkehr von Motorfahrzeugen nicht lauter als Meeresbrandung, Menschen unten auf der Strasse in den Restaurants, Musik, nicht zu laut, und herumsausende Mauersegler.

      Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s