Am Morgen des 2. Tages in Madrid

Am Morgen des zweiten Tages, des 11. April 2017, war der Blick von der Terrasse des Appartments in der Calle Coloreros über die Dächer der Altstadt von Madrid hinweg vom Morgenlicht klarer, strahlender als am späten Nachmittag vom Vortag:

So konnte man sich schon von oben und aus der Ferne auf die Ziele freuen, die später zu erlaufen waren, wie das Opernhaus Teatro Real oder den auf dem zweiten Foto herangezoomten Königspalast Palacio Real“ in der Morgensonne:

Für den Palast mit der runden Kuppel und seinen Verzierungen bilden Berge der Sierra de Guadarrama einen kontrastierenden Hintergrund. Durch das Zoomen wirken sie näher herangerückt, als es mit blossem Auge aussieht.

Die Glocke der nahen Kirche Iglesia de San Ginés de Arlès hatte morgens um acht Uhr zum Aufstehen geschlagen, war aber nachts still. In der rechten Hälfte des dritten Fotos ist wieder – ganz klein – eine Kuppel zu finden, und die ist, wegen meiner Neugier, auf dem letzten Bild gross zu sehen:


Die von Säulen getragene Kuppel erwies sich als Teil des ‚Allianz‘-Gebäudes an der Gran Vía, gleich neben dem Kaufhaus El Corte Inglés an der Plaza del Callao, auch die stark herangezoomt.
Zur Orientierung bitte einen Artikel zurückgehen, zu > Madrid – 1. Tag, Ankunft mit guten Aussichten.
Nach einem letzten Schluck Kaffee machten wir uns auf zur ersten Runde durch die Strassen von Madrid, zunächst mit der Sonne in westlicher Richtung, so war der ungefähre Plan für den ersten Teil des 2. Tages in Madrid.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Am Morgen des 2. Tages in Madrid

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s