Korea-Tanne im Frühling

Alte, abgeblätterte, braune Zapfenreste sind hier zu sehen und neue, sich gerade aus einer zarten Hülle befreiende, purpurviolette weibliche Zapfen und rötliche, männliche, ebenfalls „Zapfen“ genannte Knospen sitzen zwischen den Nadeln an den Zweigen der Korea-Tanne Abies koreana – wie jedes Frühjahr:

Eine ungewöhnliche Besucherin am Nadelbaum ist die Fuchsrote Sandbiene bzw. Goldbiene Andrena fulva, bei der mir zu ihrem Aufenthalt auf den Zweigen nichts anderes einfällt als Fragezeichen, denn in den Beschreibungen zur Art fand ich nicht erwähnt, dass sie Harz sammeln, um damit zur eigenen Nahrung oder der Larven oder zum Nest beizutragen – weiss jemand darüber mehr?

Fotos vom 9. April 2017 im Garten, Lüchow – zum Vergrössern bitte anklicken.

Advertisements

10 Gedanken zu “Korea-Tanne im Frühling

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s