Diesmal im Apfelbäumchen: der Sperber

Wieder ein Schuss durch das Fenster: als ich durch das Fenster beobachtete, wie der Sperber in mehreren Kreisen hoffnungsvoll um die Koreatanne herumflog, um eventuell darin sitzende Vögel aufzuscheuchen, holte ich schnell die Kamera. Inzwischen hatte er sich beobachtend in das kleine Apfelbäumchen postiert – auch ein Kompliment an das Bäumchen, dass es mittlerweile dafür infrage kommt, obwohl es kaum höher ist als eineinhalb Meter.
Das Bild ist vom Spätnachmittag des 19. März 2017, durch das Fenster in den Garten hinaus fotografiert.

Advertisements

9 Gedanken zu “Diesmal im Apfelbäumchen: der Sperber

  1. Wau, das wird ja immer besser ! Supertolle Aufnahme !!! Schön, daß er sich so in deinem Garten „rumtreibt“. Wer hat schon seinen „persönlichen“ Sperber…beneidenswert 🙂 Da wäre ich auch ganz aus dem Häuschen.

    Gefällt 1 Person

      • War ja schon ganz lustig mit dem Eichelhäher 🙂 Mich „nerven“ gerade die dicken großen Wildtauben ein wenig. Die haben das Vogelfutter entdeckt. Ich finde sie zwar niedlich und mag sie genauso gerne wie Krähen, aber die beiden Arten sind mir hier oben einfach zu groß. Sonst sind sie ja megascheu, aber jetzt kommt eine, die immer unempfindlicher wird. Muß ich das Füttern wohl mal einstellen…niedlich sind sie, die urigen Tolpatsche 😉

        Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s