Ein weiterer frostglitzernder Tag

Fotos von einen weiteren frostglitzernden Vormittagsspaziergang, und mit -7°C war es gestern, am 29. November 2016, sogar noch kälter als am Vortag. Obwohl es bereits halb elf Uhr vormittags war, stieg die Sonne kaum und die Schatten zogen sich lang über die Felder.

So strahlend schön der Morgen aussah, so allein waren Bongo und ich auch da draussen beim Königshorster Kanal.
Bongos Pelz ist dicht, ihm macht die Kälte nichts aus. Er spürte aufmerksam am Wegrand nach Mäusen, die sogar ich in der allgemeinen Stille im froststarren Gras raschelnden hören konnte. Nur ein Rabe in der Eiche schrie immer wieder. Als ich plötzlich von hinten rechts durch einen grossen braunen Vogel überholt wurde, erkannte ich auch den Grund dafür: der Raubvogel auf Futtersuche war tief über die Felder entlang des Kanals gekommen und stieg erst auf Höhe von Bongo und mir wieder in die Höhe. Glücklicherweise ist er wenigstens auf einem der hastigen Fotos deutlich genug erkennbar, der Schreiadler Aquila pomarina, bevor er zu hoch und zu entfernt war .

Advertisements

17 Gedanken zu “Ein weiterer frostglitzernder Tag

  1. Schöön, mit dem Licht. Das ist das tolle an dieser Zeit. Die verzuckerte, äh, verzauberte Landschaft, und dazu noch das schöne Licht !! Die Pfaffenhütchen mag ich auch sehr gerne (und die sind mir gestern lustigerweise auch begegnet). Bongo: the next Topmodel 🙂

    Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s