Bongo im Garten

Bongo geniesst es, wieder in seinem Garten zu sein, aber ganz gleich ob Amsel oder fremder Hund vor dem Zaun, Bongo beobachtet sie genau zeigt ihnen nötigenfalls mit Anlauf und Gebell, wem der Garten gehört:

Rennt er los, dann ohne Rücksicht auf Pflanzen, die dabei im Weg sind. Manche Blume und Zweig wurde schon abgeknickt – bei jungen Sträuchern bedeutet das: er hat sie für längere Zeit plattgemacht. Gefährdete Stellen, an denen er besonders gern durchrast, habe ich schon mit Rankgittern versperrt, die den geknickten Opfern Halt und Schutz geben sollen, bis sie sich erholt haben.
Sein jüngstes Meisterstück war jedoch nichts, was mit seiner Kanonenkugeltaktik beim Erheben von Anspruch auf Territorialherrschaft zu Schaden kam, sondern es bestand im Anlegen einer große Liegekuhle anstelle der Erdbeerpflanzen, um von dort bequem den Zaun im Auge zu behalten.
Auf dem rechten Bild sieht man die Stelle, und das Loch war sogar so tief, dass ich dafür sogar einen Sack Pflanzerde holen musste,um es aufzufüllen, weil er die Erde schwungvoll und weit in den Rasen hinaus verteilt hatte. Ich habe ein paar junge Erdbeer-Ausläufer um einen kleinen Stachelbeerstrauch auf diese Stelle gesetzt und, damit der nicht auch umgerannt wird, den grossen Steinvogel dazu gesetzt. Bisher hält es.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Bongo im Garten

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s