Regenwolken und Sonnenstunden

Es gab Regenwolken und Sonnenstunden am 29. Juni 2016 über Kukate. Die Bauern haben die Feldberegnungs-Anlagen wieder ausgestellt, die Kartoffeln probieren sich im Sumpfdasein.

Kaum scheint wieder die Sonne, sind auch die Insekten wieder aktiv, wie die Tanzfliege auf der Skabiosenblüte (oben) am Feldrand und der Kleine Schmalbock, die Hain-Schwebfliege und die Biene auf den Bildern aus dem Garten auf Schafgarbe, Rosenmalve und Lindenblüte (hierunter).

Die Johannisbeeren werde bei der Wetterlage dick und prall, die noch nicht ganz reifen Süsskirschen platzen und sind dann weniger schön, aber schön süss. Das mag auch Bongo:

Er frisst sehr gern die heruntergefallenen Kirschen und kontrolliert deshalb regelmässig den Rasen, sobald er hinaus kann. Auch an den Stachelbeeren sah ich ihn schon schnuppern.

Advertisements

6 Gedanken zu “Regenwolken und Sonnenstunden

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s