Höhle, Häuschen, Nest

Endlich ist ein Beweisfoto gelungen, wer die > Sand-Türmchen auf der Terrasse im Garten baut, auch wenn die Baumannschaft nach den Zerstörungen durch Platzregen gerade wieder am Beginn steht: die kleinen Ameisen häufen die Sandkörner eher zufällig auf, weil sie diese einfach nicht weiter wegtragen, und so immer höher klettern, um das nächste Sandkorn aus dem Nest unter der Terrasse oberirdisch loszuwerden.

Die Bewohnerin des Schneckenhauses war leichter zu identifizieren, aber bei der wie herausgenagt aussehenden Öffnung in einem Birkenstamm auf dem dritten Bild habe ich wiederum keinen Höhlenbesitzer entdecken können. Dem muss ja wohl das kleinere Loch darunter zu eng gewesen sein. Die vielen Honigbienen in einem Balken des Fachwerkhauses ein- und ausfliegen zu sehen, ist immer wieder spannend zu beobachten.
Das Buswartehäuschen unter der Blaufichte fällt dagegen wieder in eine ähnliche Kategorie wie die Höhle im Birkenstamm, denn weder habe ich in meiner ersten Woche in Kukate jemanden darin beobachtet, noch einen Bus vorbeifahren sehen.
Fotos vom 26. Juni 2016 in Kukate (Waddeweitz), Lüchow-Dannenberg – zum Vergrössern bitte die kleinen Bilder in der Galerie anklicken.

Advertisements

4 Gedanken zu “Höhle, Häuschen, Nest

  1. Spannende Bewohner in Kukate ! Du bekommst in deinem Ausweichquartier richtig was geboten würde ich sagen. Den Bienen hätte ich auch gerne zugesehen. Und das Bushäuschen ist eine Attrappe 😉 ?!

    Gefällt mir

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s