Im Jardim da Torre de Belém (4/16)

Um die Mittagszeit erreichte ich den > Jardim da Torre de Belém und zwischen von und zur Avenida Brasília ein- und abfahrenden Touristen-Bussen hindurch gelang es mir, die Grünanlage zu betreten. Nach einem Fussweg von rund acht Kilometern hoffte ich auf ein schattiges Plätzchen auf dem Gras unter den schönen alten Pinien und anderen über die Grasfläche verteilten Bäumen. Aber zuerst galt es, an den Sonnenbrillenverkäufern, fliegenden Tücherhändlern und Bilderhökern vorbeizukommen.
Nicht zu entkommen war einem (eher nicht portugiesischen) Akkordeonspieler mit Bettel-Hündchen, der von > „Saias da União das Cooperativas do Redondo“ der Brüder Vitorino & Janita Salomé nur die ersten zwei Phrasen (ohne Text) kannte und darum wie eine verkratzte Vinylplatte immer wieder zurücksprang. Der schmucke Leucht- und Wehrturm geriet dadurch für eine Zeitlang aus dem Bewusstsein.

2016-04-01 Lissabon (Portugal) Tag 4-9 Belém - Torre de Belém (5) Jardim da Torre de Belém

Früher signalisierte und beschützte der > Torre de São Vicente, der ca. 500 Jahre alte Wehr- und Leuchtturm aus dem 16. Jh., die Einfahrt zum Hafen von Lissabon, bis zum Erdbeben von 1755 gemeinsam mit einem spiegelgleichen Zwilling auf der Seite der Halbinsel von Setúbal, der durch das Beben beschädigt und nicht ersetzt wurde.

2016-04-01 Lissabon (Portugal) Tag 4-9 Belém - Torre de Belém (9)

Der erste Entwurf und Bau entstand zwischen 1515 und 1521 unter König Manuel I. durch die Architektenbrüder Francisco und Diogo de Arruda. 16 Kanonen gehörten zur Verteidigungsanlage. Bis ins 19. Jh. diente der Torre de São Vicente auch als Gefängnis und Waffenlager, seine heutige Lage auf dem Felsen im Wasser wirkt weniger imposant, als früher, denn Aufschüttungen des Festlandufers haben den Abstand sehr verringert, und die Holzbrücke für die Touristen beeinträchtigt die Wirkung seiner Einzelstellung auch, aber auch schon in den Jahrhunderten zuvor waren immer wieder Veränderungen daran vorgenommen worden. Auch der Park Jardim da Torre de Belém entstand erst zur portugiesischen Weltausstellung von 1940 anstelle der „Fábrica do Gás de Belém“.
Fotos vom Mittag des 1. April 2016 im Jardim de Torre de Belém, an der Mündung des Tejo in den Atlantik bei Lissabon, Portugal

Advertisements

Ein Gedanke zu “Im Jardim da Torre de Belém (4/16)

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s