Rua da Esperança (3/12)

Gleich nach dem Aufstieg über die Treppenstufen der Travessa dos Barbadinhos, nach einer lange Bärte tragenden Franziskaner-Bruderschaft im 17. Jh. benannt, steht man in der Rua da Esperança :

2016-03-31 Lissabon (Portugal) Tag 3-4 (15) Travessa dos Barbadinhos-Rua da Esperança

Von den „Barbadinhos“ blieb nur die Treppe. Der Strassenname Rua da Esperança hängt mit einem anderen Kloster zusammen, dem Convento «das freiras da invocação de Nossa Senhora da Esperança» aus dem 16. Jh.; der obere Teil der Strasse mit den Nummern 67 ff. zählt zum Stadtteil Madragoa, der untere zum Viertel Santos-o-Velho. ebenfalls beides Namen, die nach Klöstern gegeben worden sind:

2016-03-31 Lissabon (Portugal) Tag 3-5 (1) Rua da Esperança Blickrichtung Osten

Die Strasse wirkt in beide Richtungen ziemlich gut gepflegt, und es gibt viele Fliesenfassaden, die noch oder wieder intakt aussehen. Auf dem unteren Bild schaut man Richtung Avenida de Dom Carlos I, ich bin aber erst einmal weiter hinauf gegangen, ins Madragoa, und davon kommen eine Menge mehr Fotos. – Diese sind vom 31. März 2016, meinem dritten Tag in Lissabon, Portugal.

Advertisements

4 Gedanken zu “Rua da Esperança (3/12)

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s