Noch einmal über denselben Hügel gegangen, am nächsten Morgen (3/1)

Am nächsten Morgen ging ich noch einmal über > denselben Hügel, über den Colina das Chagas, nicht ganz genau so, wie am stürmischen und verregneten Abend zuvor, aber manches gleich und anderes dicht daneben.

Diesmal scheute ich, gut ausgeruht, auch vor den Auf und Abs der Treppengassen nicht zurück, ging noch einmal durch die Rua das Chagas, schaute in die Travessa do Sequeiro hinein, fotografierte noch einmal dieselbe Kirche, die Igreja das Chagas, in besserem Licht, ging über die Treppen der Travessa da Portuguesa und der Travessa da Laranjeira und freute mich dabei über Sonne und blauen Himmel über der Morgenstimmung in den kleinen Strassen, die sogar ab und zu mit etwas Grün überraschten. – Fotos vom Morgen des 31. März 2016, meinem dritten Tag in Lissabon, Portugal, zum Vergrössern bitte die Bilder in der Galerie anklicken.

Advertisements

6 Gedanken zu “Noch einmal über denselben Hügel gegangen, am nächsten Morgen (3/1)

  1. Jetzt, wo du das Grün erwähnst, scheint es tatsächlich nicht so häufig vorzukommen (oder täusche ich mich da ?). Die Treppen halten bestimmt fit ! Als ich das Haus mit den Fliesen sah, ging mir durch den Kopf, daß die Portugiesen den entscheidenden Vorteil haben, daß ihre Häuser wenigstens mit hübschen ! Fliesen versehen sind. Wenn ich an die Nachkriegsbauten hier bei uns denke, die immer aussahen, wie gekacheltes Badezimmer….brrrr. Dann lieber „portugiesisch“ 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Senioren bekommen ein Geländer – fertig. Es gibt sicher viel mehr Häuser in manchen Stadtteilen Lissabons, die nicht direkt mit Fahrzeugen erreicht werden können, als man es sich bei uns vorstellen kann.
      Diese Art Wandfliesen-Fassaden, die du so scheusslich findest, sind mir gar nicht so gegenwärtig. Das muss wohl regional verschieden gewesen sein. Ich erinnere mich nur an eine rundum weiss geflieste Tankstelle und Fliesenspiegel, die rund um Metzgereigeschäfte üblich waren.

      Gefällt 1 Person

      • Ich weiß nicht, ob die noch existiert, aber hier habe ich mal so einen hübschen, schwarz gekachelten Hauseingang gesehen….vielleicht wohnte da die dunkle Seite der Macht oder so 😉 – Naja, war mir vorher auch nicht so geläufig, aber in Städten wie Hannover, wo viel zerstört war, hat man wohl öfter auf die schnelle Fliesenlösung gesetzt. Schnell – nicht schön !!

        Gefällt 1 Person

Über Kommentare freue ich mich | thank you for your thoughts!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s